Bentota – Das Restaurant der Traum-Villa

Hallo liebe Sri Lanka Freunde und Interessierte, möchtet ihr vorzüglich speisen, zu ganz angenehmen Preisen?

Dann lasst Euch von der srilankischen Küche der Traum- Villa verwöhnen. Hier erwarten Euch exotische, gesunde und geschmackvolle Gaumenfreuden. Das A und O des Chefkoches Saman ist  täglich frisch zubereitete Gerichte mit Produkten, die von heimischen Anbietern stammen, auf den Teller zu zaubern. Mit dem natürlichen Reichtum Sri Lankas an Kräutern und Gewürzen lässt Saman jedes Gericht zu einem kulinarischen Highlight werden. Gesund, frisch und mit außergwöhnlicher Dekoration wird Euch in dem kleinen, aber feinen Restaurant der Traum-Villa  Euer Essen serviert. Umrahmt wird das Ganze in dem offenen, lichtdurchfluteten Restaurant mit einem Ausblick in den mit viel Liebe zum Detail angelegten Garten und wunderbaren Geräuschen der exotischen Tierwelt.                      

Ich konnte mich selbst von Samans Kochkunst überzeugen. Es hat exzellent geschmeckt. Ein Kompliment war natürlich fällig, mit einem strahlenden Lächeln bedankte er sich. Bei Saman kann man wirklich nachvollziehen, warum Sri Lanka auch als Insel des Lächelns bezeichnet wird, denn es gibt keinen Zeitpunkt, wo er nicht lächelt. Mit ihm habt ihr auch die Chance die srilankische Küche in einer einheimischen Familie zu erleben, Land und Leute kennenzulernen. 

Es sind auch Gäste, die nicht die Unterkünfte in der Traum-Villa nutzen, im hauseigenem Restaurant herzlich willkommen. Es ist jedoch wichtig, dass die Bestellung schon ein Tag vorher abgegeben wird, da die Küche erst immer alles am Tag der Zubereitung einkauft. Auf gesunde und frisch zubereitete Gerichte wird im Restaurant der Traum-Villa großen Wert gelegt. Zur Zeit wird die Menükarte überarbeitet. Sobald diese fertig ist, werde ich die komplette Menükarte mit den Preisen einstellen, sodass ihr relaxt auswählen könnt, um dann die rechtzeitige Bestellung abgeben zu können.   

Ein erster Eindruck für Euch! Click the Pic!
Ein Auszug aus der Menükarte des Traum-Villa Restaurants - Zum Vergrößern auf die Karte klicken!

Beim Trinken und Essen den Stress und Alltag vergessen. Das ist das Anliegen des Restaurant Teams der Traum-Villa in Bentota. Guten Appetit.

Saman`s Kochkurs - Lernt kochen wie ein Einheimischer!

Ja. Ihr habt richtig gelesen. In der Traum-Villa wird viel möglich gemacht. Ist eben ein Traum dieses Resort. Zuerst stelle ich Euch die landestypichsten Gerichte vor, die Ihr auch bei Saman lernt zu kochen.

Fangen wir an mit dem Frühstück. ” Hoppers”! Wir haben natürlich für dieses Wort auf dem ersten Blick eine ganz andere Bedeutung. Aber es heißt “Hoppers” und nicht “Hopper”. Hoppers sind kleine  Brote aus Reismehl und werden über heißer Flamme kunstvoll zu einem Fladen verarbeitet. Beim Verzehr werden sie dann in ein Sortiment verschiedener Scharfmacher gedippt. Mir schmecken am besten die “Egg Hoppers”, die wie der Name schon sagt mit Ei zubereitet werden und die chilische Schärfe einem nicht gleich den Atem verschlägt. Übrigens Kokosraspeln dazu bestellen, untermischen, wenn es dann doch feurig in der Speiseröhre wird. Eine weitere Art an “Hoppers” sind die “String Hoppers”. Das sind  verschlungene Nudelknäuel, die ihre Würze durch eine süss-saure oder auch scharfe Soße erhalten.

Vom Teller in den  Tontopf  bedeutet, dass die Mehrzahl traditioneller Speisen oft in rustikalen Tontöpfen präsentiert werden, sehen könnt ihr das z. Bsp.an Büffets in Eurem Hotel und natürlich auch in der Traum-Villa. So werden Euch dann eine Auswahl an “Rice & Curries” geboten. Zum knackigen Reis sind als Beilage Gemüse, Fisch oder Fleisch im Angebot. Diese werden als Ragout mit Kokosmilch und verschiedenen Gewürzen vorallem natürlich Curry genossen. Als weitere Beigabe gibt es auch noch Cracker aus Linsen- oder Kichererbsenmehl. 

“Rice und Curries” kommen traditionell als  Mittag- und Abendessen bei den Einheimischen auf den Tisch.

Das alles, vieles mehr und auch ayurvedische Kost könnt ihr bei Saman lernen zu kochen.

Tipp Streetfood! Unbedingt solltet ihr Euch auch in kleinen Imbissbuden an den zubereiteten ” Rotis ” versuchen. Als Hauptbestandteil dient ein ungesäuerter Teigfladen, der um eine Füllung aus Fleisch, Fisch, Gemüse, Kokosraspeln, Banane oder Palmsirup gewickelt wird. Meist wird die Rolle gehäckselt. Ein bemerkenswertes Schauspiel ist der fingerfertige Umgang des Einheimischen mit dem Messer.

Abschließend sei noch erwähnt, dass es für Erstreisende auf die Insel gewöhnungsbedürftig sein wird, dass beim Speisen traditionell die Finger im Einsatz sind. Ja. Richtig, was wir westlichen Gäste auf den ersten Blick als unanständig empfinden, ist in Sri Lanka eine Tradition. Es werden mit der rechten Hand ( Diese gilt als rein. ) die Bestandteile einer Mahlzeit verknetet und in den Mund geführt. Es wird von Euch jedoch nicht erwartet, dasselbe zu tun. Sich jedoch mal an dieser Form der Nahrungsaufnahme zu versuchen, kann viel  Sympathie und überraschend positive Geschmackserlebnisse bescheren.

Das soll es für heute gewesen sein. Bei Interesse an einem Traumurlaub in der Traum-Villa, sei es zum Chillen oder verbunden mit einer Ayurveda oder Aktivurlaub “Sri Lanka kennenlernen” oder “Kochen lernen” wie ein Einheimischer, dann findet ihr meine Kontaktdaten mit einem “Click  of  the Pic”. 

Auf meiner Webseite sind außerdem  weitere Möglichkeiten unter  dem Menüpunkt ” Reisen mit uns “ zu finden, einen Traumurlaub auf Sri Lanka auch mit kleinerem Budget zu verbringen. Gern helfe ich Euch dabei.

Wir, Monika & Maike freuen uns von Euch zu Lesen oder zu Hören.

Click the Pic